Geschichte

Die Firma Koch blickt auf eine jahrzehntelange Tradition zurück. Bereits 1946 gründete Richard Koch in Oberfrohna seine Maschinenbau-Werkstatt und fertigte mit 3 Gesellen Ersatzteile, kleine Maschinen sowie Spannfutter für Uhrmacherdrehmaschinen.
 
Seit 1974 führt sein Sohn, Maschinenbauermeister Dipl.-Ing. Werner Koch, den Betrieb fort. In der Zeit bis 1989 wurden vor allem Spannfutter für Uhrmacher- und Kleindrehmaschinen, Sondermaschinen für die Nadelindustrie und natürlich die so genannten „Rationalisierungsmittel für das Handwerk” hergestellt.
 
Mittlerweile hat sich der Betrieb zu einem modern ausgestatteten Unternehmen entwickelt und beschäftigt ca. 30 Mitarbeiter. Um jederzeit einen qualifizierten Facharbeiter-Nachwuchs zu garantieren, werden seit vielen Jahren Lehrlinge im Unternehmen ausgebildet.
 
1998 bezog der Betrieb seinen Neubau im Gewerbegebiet Kändler, einem Ortsteil von Limbach-Oberfrohna. 2008 wurde dieser erweitert und die bisherige Produktionsfläche von 750 m² fast verdoppelt.